Projekt 32_ Zeitliche DisTANZ – Tänzerische Reise durch die letzten 100 Jahre

Tanzen ist eine zeitlose Kunstform, die Menschen jeden Alters und jeder Kultur auf der ganzen Welt vereint. Es ist eine Sprache, die ohne Worte auskommt und den Ausdruck von Emotionen und Gefühlen ermöglicht. Tanz ist eine Kommunikation, die uns erlaubt, Liebe, Trauer und Begeisterung auf einzigartige Weise auszudrücken.

Die Schülerinnen des Kurfürst- Balduin- Gymnasiums haben die Möglichkeit, über die Projekttage das Tanzen näher kennenzulernen. Unter der Leitung von Maximilian König haben die Schülerinnen viele verschiedene Tanzstile der letzten 100 Jahren kennengelernt: Tanzstile wie Charleston, Rock n´ Roll, Disco, Hip-Hop, Voguing, Clipdance und Tiktok.

Am ersten Projekttag beginnt ein aufregendes und inspirierendes Projekt für die Schülerinnen . Das Projekt “Tänze über 100 jahre” verspricht, die Schülerinnen auf eine tänzerische Reise durch die Jahrzehnte mitzunehmen und die Entwicklung des Tanzes im Laufe der Zeit näherzubringen. Mit großer Begeisterung und Neugier versammeln sich die Schülerinnen in der Turnhalle, bereit, diese Tänze zu lernen. Herr König präsentiert den Schülerinnen verschiedene Choreografien, die im Rahmen des Projekts erlernt und später präsentiert werden sollen.

Die nächsten zwei Tage beginnen früh, als die Schülerinnen sich erneut in der Turnhalle versammeln und mit voller Konzentration und Entschlossenheit beginnen, die einzelnen Choreographien zu wiederholen und zu verfeinern. Herr König ist beeindruckt von der Hingabe und dem Ehrgeiz der Schülerinnen. Er lobt ihre Fortschritte und ermutigt sie, sich weiterhin herauszufordern und das Beste aus sich herauszuholen. Die Probezeit ist geprägt von körperlicher Anstrengung und mentaler Konzentration. Die Teamarbeit spielt eine wichtige Rolle bei diesen Projekttagen. Die Schülerinnen helfen einander, Fehler zu korrigieren und sich gegenseitig zu motivieren. Die zwei Tage intensiven Trainings sind herausfordernd, aber die Schülerinnen zeigen Durchhaltevermögen und Leidenschaft. Sie lassen sich von Rückschlägen nicht entmutigen und arbeiten hart, um ihre Ziele zu erreichen.

Die einstudierten Tänze werden sie anschließend am Schulfest den Schülern, Eltern und Lehrern vorstellen. Mehr zu den Tänzen seht ihr im folgenden Video.

Von Berfin, Alina, Jana & Enna