Projekt 24_ GirlPower – Mädchen und Frauen am KuBa-Gym

Im Raum B4  findet man die interessierten Gesichter der 13 Schüler/innen, welche das Projekt  „Girls Power“ unter der Leitung von Frau Blumenau gewählt haben.

Dort lernen die Schüler/innen , wie sich Frauen und Mädchen von den 30er Jahren bis heute entwickelt haben, vor allem unter dem Aspekt, wie sie gesellschaftlich von damals zu heute dargestellt werden.  Dazu sehen sie am ersten Tag der Projektwoche einen Film, der ihnen hilft, Informationen für Plakate, die sie für das Schulfest gestalten, zu sammeln.

Ein Großteil der Informationen holen sie sich auch aus dem Internet, damit die Plakate möglichst viel Sachlichkeit enthalten. Zusammen gestalten die Schüler/innen bunte Plakate, die auf das Thema aufmerksam machen sollen, wie sich die Situation für das weibliche Geschlecht in den letzten Jahrzehnten verändert hat.

Am zweiten Tag der Projektwoche ist eine Zeitzeugin vor Ort, die die Schüler/innen zu ihren Erfahrungen aus der damaligen Zeit befragen können, da sie selbst in dieser Zeit geboren wurde. Am dritten Tag der Projektwoche fertigen die Schüler erneut Plakate an, zum einen über das ,,Interview“ mit der Zeitzeugin und zum anderen zur Rolle der Frau in der Bundesrepublik Deutschland von 1948 – 1971. Durch die ruhige und entspannte Atmosphäre bei dem Projekt  können die Schüler/innen sich besonders gut konzentrieren, so werden die Plakate sehr sauber und sachlich.